So arbeitet Lerchertrain.

Alle reden von „maßgeschneiderten“ Bildungsangeboten. Wir schneidern diese wirklich auf unsere Teilnehmer_innen zu, und das schon seit mehr als 20 Jahren.
Wenn Auftraggeber_innen für Ihre Mitarbeiter_innen nach Weiterbildungsangeboten suchen,

geben Sie meist jene inhaltlichen Erwartungen bekannt, die sie selbst haben.
Lerchertrain® befragt jedoch auch jene, die tatsächlich an der Bildungsveranstaltung teilnehmen, um exakt deren Bildungsbedarf zu erfahren.

Es macht in der Nachhaltigkeit einer Weiterbildung einen Unterschied, ob ich als Lernende bzw. als Lernender selber definieren kann, wo ich Unterstützung brauche oder jemand anders das für mich tut. Genau deshalb führen wir regelmäßig Vorerhebungsgespräche mit unseren Teilnehmer_innen, um herauszufinden, was sie an Lerninhalten tatsächlich brauchen, um punktgenau im Training unterstützen zu können.

Sonst wäre das ja so, als würde jemand anderer feststellen, dass Sie hungrig sind und ihnen das bestellt, was er gerne isst, ohne sie zu fragen. Wenn Sie Ihren „Bildungshunger“ einer neutralen außenstehenden Person selber definieren können, erhalten Sie im Unterricht genau das, was Sie sich wünschen und für Ihre tägliche Arbeit benötigen.